Ruf 3 - Abramelin

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ruf 3

Henoch > Henoch Ruf
 

Die 3. henochische Anrufung

Micma, goho mad, zir comselna zien biah os londoh. Norz chis othil gigipah, undl chis ta puim, q mospleh teloch, quiin toltorg chis i chis ge, in (m)ozien, ds t brgdo od torzul. I li eol balzarg, od aala thiln os netaab, dluga vonsarg lonsa capmiali vors CLA, homil cocasb, fafen izizop od miinoag de g netaab, vaun nanaeel, panpir malpirg(i) pild caosg. Noan unalah balt od vooan (vaoan). Dooiap mad, goholor, gohus amiran. Micma iehusoz cacacom, od dooain noar micaolz aaiom. Casarmg gohia * zacar, vniglag od imvamar pugo plapli ananael qaan.

"Siehe!", erklärt Dein Gott. "Ich bin ein Kreis, in dessen Hand zwölf Königreiche stehen. Sechs davon sind Orte atmenden Lebens, die anderen gleichen scharfen Sicheln oder den Hörnern des Todes. Daher leben und sterben die Wesen der Erde nur durch meine Hände, sie schlafen und erheben sich wieder. Am Anfang machte ich Euch zu Statthaltern in den zwölf Regierungssitzen. Jedem von Euch gab ich eine angemessene Macht über die 456 wahren Zeitalter. Ich wollte, daß ihr von den höchsten Gefäßen bis hinab in die entlegensten Winkel Eurer Reiche meine Macht vertretet und die Feuer des Lebens herniedergießt und auf die Erde verbreitet. So wurdet Ihr die Gewänder von Wahrheit und Gerechtigkeit!" Im Namen dieses selben Gottes sage ich: "Erhebt Euch!" siehe, seine Gnaden sind mannigfaltig, und sein Name ward mächtig unter uns. In seinem Namen sage ich: "Bewegt Euch und steigt hernieder! Dient mir als Teilhaber seiner geheimen Weisheit in Eurer Schöpfung!"

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü