Ruf 10 - Abramelin

Abramelin
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ruf 10

Henoch > Henoch Ruf
 

Die 10. henochische Anrufung

Coraxo, chis cormp od blans lucal aziazior paeb, soba lilonon chis OP virq eophan od raclir maasi bagle caosgi, ds ialpon dosig od basgim, od oxex dazis siatris, od salbrox cynxir faboan. Unal chis const ds DAOX cocasg ol oanio yorb eors vohim gizyax, od matb cocasg plosi molvi, ds page ip, larag om droln matorb cocasb. Emna l patralx yolci matb, nomig monons olora gnay angelard. Ohio ohio ohio ohio ohio ohio noib ohio caosgon, bagle madrid i, zir od, chiso drilpa. * niiso crip ip nidali.

Die Donner des Gerichts und des Zornes sind gezählt und wohnen im Norden. Sie gleichen einer Eiche, deren Zweige 22 Nester der Wehklage und des Weinens sind und für die Erde bereitgehalten werden. Sie brennen Tag und Nacht und speien Skorpionsköpfe und brennenden Schwefel aus, der mit Gift vermengt ist. Das sind die Donner, die 5678 Male im 24. Teil einer Sekunde mit 100 Erdbeben grollen und 1000 Mal so viele Sturzseen. Sie ruhen weder noch kennen sie irgendeine Form der Zeit dort. Ein Fels erzeugt tausende, gleichwie das Herz des Menschen seine Gedanken erzeugt. Weh! Weh! Weh! Weh! Weh! Weh! Ja, Weh der Erde, deren Schändlichkeit groß war, ist und immer sein wird! Kommt her! Doch ohne Eure mächtigen Laute!

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü